Wasserqualität Industriewasser

Mikrobiologische Kontrolle von Industriewasser und Prozesswasser

In vielen Bereichen der Industrie wird Wasser benötigt, etwa um Lebensmittel zu reinigen, Produkte herzustellen, Leitungen zu spülen oder um chemische Prozesse durchzuführen. Das verarbeitende Gewerbe benötigte im Jahr 2016 beispielsweise insgesamt 4,5 Milliarden Kubikmeter Wasser.

Um bakterielle Verunreinigungen auszuschließen, wird das Wasser mittels mikrobiologischen Nährbodenplatten auf Keimbildung untersucht. In letzter Zeit setzen sich immer mehr Schnellmethoden wie fluoreszenzmikroskopische Methoden, Durchflusszytometer und ATP (Adenosintriphosphat) Messungen durch. Diese stellen die notwendige Qualität des Wassers sicher und gewähren den Mindeststandard für das Wasser in industriellen Prozessen.

HyServe bietet sichere Testmöglichkeiten zur mikrobiologischen Untersuchung von Kühlturmwasser, Industriewasser, Brauchwasser und Prozesswasser.

Mikrobiologische Untersuchung von Kühlturmwasser

In Deutschland gibt es über 30.000 Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider. Die Betreiber sind verpflichtet, die chemische und mikrobiologische Beschaffenheit des Zusatzwassers durch regelmäßige Probenentnahme zu bestimmen. Unter dem Begriff Prozesswasser wird sowohl das Kühlwasser als auch das Kesselspeisewasser zusammengefasst.

Die Vorgehensweise zur Untersuchung des Wassers wird durch die 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) geregelt. Sie legt unter anderem fest, dass die Anlagen regelmäßig auf mikrobiologische Kontaminationen zu untersuchen sind.

In Kühlsystemen kann es zu einem biologischen Bewuchs kommen, der zu einer erhöhten Keimkoloniezahl führt. Pathogene Keime wie Legionellen und Pseudomonaden können sich ausbreiten.

Die mikrobiologische Überwachung von Wasser aus Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern mit HyServe bietet eine schnelle und einfache Überwachung des Hygienestatus der Anlagen.

  • Ermittlung des mikrobiologischen Status
  • Maximale Sicherheit durch Vermeidung von Produktionsstörungen
  • Prozesswasser- und Kühlwasseranalyse
  • Hohe Sensibilität, selbst bei geringer Keimzahlbelastung
  • Echtzeitmessung von ATP+ADP+AMP

Mikrobiologische Wasseranalysen für die Industrie mit HyServe

Wasser in ausreichender Menge und in hoher Qualität für die jeweiligen Anwendungen sind wichtige Voraussetzungen für die sichere Herstellung und Verarbeitung von Produkten in der Industrie. Mit Wasser werden auch Kühltürme betrieben, die ebenfalls hohen Sicherheitsstandards unterliegen und die regelmäßige gesetzlich vorgeschriebene Kontrolle des Prozesswassers einschließen. Im vielfältigen technischen Einsatz ist Wasser unverzichtbar und HyServe unterstützt Sie bei der mikrobiologischen Wasseranalytik.

HyServe bietet Ihnen mit dem Lumitester Smart und LuciPac A3 Water sichere Verfahren zur Bestimmung der Wasserqualität im industriellen Kreislauf. Die Kompetenz unserer Erfahrung und die patentierte A3 Technologie machen uns zum idealen Partner für die mikrobiologische Analyse von Betriebs- und Prozesswasser sowie für die Überwachung der Wasserqualität.

Mit Compact Dry bestimmen Sie die Lebendkeimzahl im Wasser oder flüssigen Lebensmitteln und erhalten einen spezifischen Nachweis von heterotrophen Bakterien im Wasser. Die einfache Methode zum Nachweis von Mikroorganismen ist easy to use und easy to store.

Lösungen von HyServe sind:

Lumitester Smart

LuciPac A3 Water

EC Blue

Compact Dry ETC

Compact Dry AQ

Compact Dry PA

Prozesswasser für unterschiedliche Systeme

Überall dort, wo Wasser versprüht wird, können sich Keime verbreiten. Das umlaufende Wasser bietet für die Vermehrung von Bakterien optimale Temperaturen und durch seinen Kontakt mit der Atmosphäre auch ein reiches Nahrungsangebot.

Kühltürme sind dabei nicht die einzige Verbreitungsquelle, denn Wasser wird in vielen gewerblichen Bereichen oder der Lebensmittelproduktion zur Kühlung oder Verarbeitung verwendet.

Als Prozesswasser ist es an zahlreichen industriellen Produktionsprozessen in Form von Lösungs- oder Transportmittel im Einsatz. Dafür muss es unterschiedlichste Kriterien erfüllen, die sehr spezifisch und prozessabhängig sind. Nur mit einer konsequenten Wasseranalyse ist ein sicherer Betrieb möglich.

Dabei steht die Maximierung der Effizienz beim Gebrauch von Wasser im Vordergrund. Nachhaltig keimfreies Prozesswasser ist wirtschaftliche Notwendigkeit und gesellschaftliche Forderung zugleich.

Reines Wasser hat eine herausragende Bedeutung für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie (z. B. Fruchtsafthersteller, Brauereien), da jegliche Verunreinigung einen direkten negativen Einfluss auf die Produktqualität haben kann

Die industrielle Wasseranalytik sorgt für höchste Wasserqualität und unterstützt Sie als Betreiber von Anlagen zur Wasserversorgung. Mit unseren Tests belegen Sie die einwandfreie Qualität des Industriewassers und führen mithilfe unserer mikrobiologischen Wassertests eine Gefährdungsbeurteilung durch.

Betriebswasser in der Industrie

Industrielles Betriebswasser sollte hygienisch unbedenklich, farblos, schwebstoff- und geruchsfrei sein. In der Industrie kommen noch weitere Güteeigenschaften dazu, die das Wasser erfüllen muss. Betriebswasser wird häufig auch als Nutzwasser, Prozesswasser oder Brauchwasser bezeichnet. Es ist nicht trinkbar, muss jedoch ein gewisses Maß an Hygiene besitzen.

Früher wurde das Betriebswasser aus Flusswasser gewonnen und für industrielle und gewerbliche Zwecke bereitgestellt. Doch als das Betriebswasser teurer als Trinkwasser wurde und man Flusswasser nicht mehr ohne Aufbereitung ins Netz einspeisen durfte, wurden die Netze in Deutschland außer Betrieb genommen.

Derzeit gibt es hierzulande nur noch die Einzelbezeichnungen des technischen Verwendungszwecks, so wie beispielsweise Kühlwasser, Kesselspeisewasser, Rohwasser, Grundwasser oder Oberflächenwasser. Ungefähr 1 Million Kubikmeter Trinkwasser im Jahr sparen die industriellen Unternehmen in Deutschland ein, weil sie Prozesswasser mehrmals einsetzen oder betriebsintern aufbereiten.

HyServe unterstützt Sie mit Wassertests zum Monitoring von Richt- und Grenzwerten sowie zur Qualitätssicherung von Produktionsabläufen in Industriebetrieben. Besonders relevant sind dabei die Überwachung der Pathogenzahl und die Zellzählung.

Mit der mikrobiologischen Wasseranalyse und dem Lumitester Smart von HyServe können Sie auf einen Blick erkennen, ob Ihr Wasser den Vorgaben entspricht. Durch die mikrobiologische Wasseranalyse ermitteln Sie mögliche Verunreinigungen und Krankheitserreger.

Kontakt

Unsere Firma liegt in schönster Natur in Bayern und trotzdem in unmittelbarer Nähe des wichtigen Logistikzentrums München. Dieser Standortvorteil und unsere flachen Hierarchien ermöglichen uns etwas, worauf wir besonders stolz sind: unsere extrem kurzen Lieferzeiten. Kontaktiere Sie uns!