Hygiene in der Lebensmittelindustrie

Was ist ein ATP Test?

Zur schnellen und einfachen Hygieneüberwachung in der Lebensmittelindustrie werden im Rahmen des Hygienemonitorings häufig ATP Tests durchgeführt. Sie sind in das HACCP-Konzept integriert und liefern eine schnelle sowie objektive Messung der Reinigungseffektivität und des Hygienestatus.

Beim ATP Test kommt ein Lumineszenz-Messgerät zum Einsatz, das die Menge an Adenosintriphosphat (ATP) in der Oberflächen- respektive Flüssigkeiten-Probe ermittelt. ATP ist der universelle Energieträger in jeder organischen Materie und kann damit das Vorhandensein von organischen Stoffen in einer Probe nachweisen. Reguläre ATP Tests weisen hierbei lediglich diese Verbindung nach.

Gestresste Bakterien, beispielsweise nach einer ineffizienten Reinigung oder durch Nahrungsmangel, zeichnen sich durch einen deutlich reduzierten Stoffwechsel aus, als bei in Teilung befindlicher Bakterien.

In einem solchen gestressten Zustand sind in Bakterien häufig nur die energieärmeren Abbauprodukte Adenosindiphosphat (ADP) sowie Adenosinmonophosphat (AMP) nachweisbar, welche in regulären ATP-Testverfahren nicht nachweisbar sind, obwohl lebende Bakterien vorliegen.

Der Lumitester Smart von HyServe eignet sich besonders für das sekundenschnelle Prüfen der Hygiene, da er neben ATP auch diese Bestandteile von Bakterien und Lebensmittelresten, also das ADP und AMP, misst und mittels einer spezifischen chemischen Reaktion in messbare Biolumineszenz umwandelt. Damit können auch inaktive und gestresste Bakterien sowie andere organische Verunreinigungen nachgewiesen werden.

Mittels dem ATP Lumitester Smart von HyServe wird die Menge des Lichts in relativen Lichteinheiten RLU gemessen. Je mehr relative Lichteinheiten vorliegen, umso höher ist der Grad der Kontamination.

Die Probennahme wird mittels Abstrich-Probe durchgeführt. So lässt sich die Wirksamkeit von Reinigungsmaßnahmen vor und während der Lebensmittel- und Getränkeproduktion beurteilen. Der Lumitester Smart von HyServe liefert in kürzester Zeit Ergebnisse, sodass unverzüglich geeignete Maßnahmen eingeleitet werden können.

A3 (ATP+ADP+AMP) Hygieneüberwachung von HyServe

HyServe bietet mit dem Lumitester Smart und dem LuciPac A3 Surface bzw. LuciPac A3 Aqua Tests an, die neben ATP auch ADP (Adenosindiphosphat) und AMP (Adenosinmonophosphat) bestimmen. Durch die Messung der zusätzlichen Parameter wird eine höhere Empfindlichkeit und Reproduzierbarkeit der Messungen erreicht.

Die beiden Tests, LuciPac A3 Surface für Oberflächen und LuciPac A3 Water für Flüssigkeiten, ermitteln den Gesamt-Gehalt von ATP+ADP+AMP und stellen ein neues patentiertes Konzept im Bereich der Lebensmittelhygiene dar.

Der ATP Test gehört zu den am häufigsten verwendeten Hygienetest, jedoch kann ATP instabil sein und sich in ADP und AMP zersetzen. ATP in Fleisch, Krustentieren, Ei und Obst kann z. B. abgebaut in AMP und ADP sein. Dies resultiert in unzuverlässigen Messungen durch konventionelle reine ATP Tests während die A3 Technologie auch hier Verunreinigungen erkennen kann.

Der Lumitester Smart und der LuciPac A3 erkennen ATP + ADP + AMP und überzeugen durch unübertroffene Empfindlichkeit. Sie sorgen für die perfekte Erkennung von Rückständen und Mikroorganismen und zeichnen sich durch höchsten Benutzerkomfort aus. Dank fortschrittlicher Analysemethoden finden sie auch die Rückstände, die Sie bisher übersehen haben.

Mit dem Lumitester Smart und dem LuciPac A3 lassen sich das Hygienemonitoring in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie einfach aufbauen. Dies führt letztlich zu qualitativ höherwertigen Produkten und zu einem verminderten Risiko von Vergiftungen durch verdorbene Lebensmittel.

 

Lumitester Smart von HyServe – die Vorteile

Als Hardware dient der Lumitester Smart, ein leicht zu bedienendes, mobiles einhändiges Gerät mit Trageschlaufe. Damit können Sie den Hygienestatus immer und überall überprüfen, auch an Orten, wo dies bisher schwierig war, etwa direkt in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, aber auch in Supermärkten und Restaurants.

Die Ergebnisse liegen innerhalb von 10 Sekunden vor und die Datenvisualisierung erfolgt in einer spezialisierten App.

Die Vorteile von Lumitester Smart sind:

  • Patentierte A3-Technologie erkennt ATP + ADP + AMP
  • Höhere Empfindlichkeit als andere erhältliche Produkte
  • Hygienemonitoring in 3 einfachen Schritten
  • Messwerte (RLU) innerhalb von 10 Sekunden
  • Detektion von winzigen Rückständen
  • Software Tool zur Datenanalyse
  • Datenvisualisierung via APP
  • Ergebnisse werden automatisch grafisch dargestellt
  • Zugriff von überall mit Cloud-Speicherung
  • Ausgezeichnet mit dem IF-Design Award
  • Visualisierung der gesamten Prüfergebnisse durch Diagramme

Datenauswertung mittels Software

Der Lumitester Smart kann über Bluetooth mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden und Testergebnisse lassen sich mit einer cloudbasierten Softwarelösung auswerten. Die Auswertungen ermöglichen es den Nutzern, Daten über verschiedene Zeitpunkte oder Nutzer bzw. Produktionsstandorte hinweg zu konsolidieren. Vorkonfigurierte und intuitive grafische Auswertungen und Berichte wandeln die Daten in aussagekräftige Informationen für Entscheider um.

Hygienemanagement und Lebensmittelhygiene

Zentrale Aufgabe der Lebensmittelhygiene ist die Sicherstellung, dass Lebensmittel ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen in den Verkehr gelangen.

Um das Risiko einer mikrobiellen Belastung zu minimieren, muss sichergestellt sein, dass keine Mikroorganismen von Händen, Oberflächen, Arbeitsutensilien oder Produktionsflächen unbemerkt auf Lebensmittel übertragen werden.

Basierend auf unterschiedlichen Verordnungen und dem Hygienekonzept HACCP haben Unternehmen der Lebensmittelindustrie die Verpflichtung, einen sicheren Rahmen zu schaffen und regelmäßige Kontrollen durchzuführen. Hierfür müssen definierte Messpunkte, Testzeitpunkte sowie passende Grenzwerte festgelegt werden.

Je engmaschiger Messpunkte, bspw. im Produktionsprozess gesetzt werden, desto schneller kann die Ursache im Falle einer Kontamination ausfindig gemacht werden. Sogenannte ATP Tests sind hier häufig das Mittel der Wahl, da sie teils in Sekundenschnelle durchgeführt werden können.

Diese Aufgaben gehören zu einem ganzheitlichen Hygienemanagement und werden durch das HACCP-Konzept und die Lebensmittelhygiene-Verordnung geregelt.

 

Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV)

Die LMHV regelt die Umsetzung der Gesetze auf europäischer Ebene in der Lebensmittelhygiene. Dazu schreibt sie vor, welche Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von Lebensmitteln gelten und legt hygienische Maßnahmen fest.

Ziel der Lebensmittelhygiene-Verordnung ist die Minimierung von Risiken durch unerwünschte Mikroorganismen auf oder in Lebensmitteln. Das EU-Recht hat vor nationalen Bestimmungen Gültigkeit und beinhaltet unter anderem, dass jeder Lebensmittelproduzent ein Hygienemanagement gemäß HACCP einrichten muss.

Über den Hersteller Kikkoman Biochemifa

Kikkoman ist im Ursprung ein weltweit führender Hersteller von Sojasaucen und hat sich von bescheidenen Anfängen im 17. Jahrhundert zu einem Technologieführer in der Lebensmittelforschung, Verfahrenstechnik und Enzymologie entwickelt.

Die Kikkoman Biochemifa entwickelt und vertreibt als Tochterunternehmen innovative Enzyme und funktionelle Substanzen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie die Kosmetik-, Pharma- und Diagnostikindustrie.

Das umfassende Know-how rund um Enzyme nutzte das Unternehmen für die Entwicklung der hochinnovativen Lumineszenz-Technologie des Lumitester Smart und des LuciPac A3, die über HyServe erhältlich sind.

Kontakt

Unsere Firma liegt in schönster Natur in Bayern und trotzdem in unmittelbarer Nähe des wichtigen Logistikzentrums München. Dieser Standortvorteil und unsere flachen Hierarchien ermöglichen uns etwas, worauf wir besonders stolz sind: unsere extrem kurzen Lieferzeiten. Kontaktiere Sie uns!