Histamin-Check-Tupfer

Artikelnr: 1 061 342
  • Bestimmimmung des Histamingehaltes durch Farbumschlag
  • Einfacher & leichter Test
  • Keine Geräte erforderlich
  • Schnelle Ergebnisse
  • Keine speziellen Kentnisse erforderlich
245,00 
291,55  inkl. 19% MwSt. 
In den Warenkorb
Lieferstatus : Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tage
Der Histamin-Check-Swab dient zum Nachweis von Histamin in Lebensmittelproben durch eine colorimetrische Reaktion (Farbumschlag). Die Testergebnisse können anhand der Farbveränderungen der Reagenzien bestimmt werden. Der Vergleich der Farbveränderungen des Testes mit der Farbkarte gibt einen groben Hinweis auf den Histamingehalt.

Die Assay-Methode dieses Produkts umfasst Enzyme, die spezifisch auf Histamin wirken. In Gegenwart von Tetrazoliumchlorid und Elektronenakzeptoren wirkt die Histamin-Dehydrogenase auf das Tetrazoliumchlorid ein und bildet den Formazan-Farbstoff (Violett). Da die Konzentration des Formazan-Farbstoffs in Abhängigkeit von der Histaminkonzentration steht, kann durch einen Vergleich mit der Farbkarte eine ungefähre Vorstellung von der Histaminkonzentration in der Probe gewonnen werden.

Dieses Produkt vereinfacht die Bestimmung der Histaminkonzentration in Proben, ist aber weder für eine präzise Quantifizierung von Histamin noch als offizielle Analysemethode gedacht.

Lieferumfang

  • 1 x Box, 40 Tests (20 x 2 Aluminiumbeutel)

Spezifikationen

Artikel Nummer 1 061 342
Messzeit: 5 Min.
Lagerung 2-8 ℃ (nicht einfrieren)
Quantitativer Bereich 20-80 ppm (Im Falle von Fischsauce: 5 mal verdünnte Fischsauce wird 100-400 ppm sein)
Nachweismethode Visuelle Auswertung der kolorimetrischen Reaktion

Anleitungen

Extraktionsverfahren

  • Nehmen Sie den Test aus dem Kühlschrank und bringen Sie ihn auf Raumtemperatur (18 - 30 °C). Nachdem das Produkt auf Raumtemperatur gebracht wurde, sollte es so schnell wie möglich verwendet werden.
  • Verdünnen Sie eine Testprobe um das Zwei- bis Fünffache. Proben in fester Form sollten homogenisiert werden. Falsch-positive Ergebnisse können durch Erhitzen der verdünnten Probe vermieden werden.
  • Ziehen Sie den Swab aus dem Röhrchen heraus.
  • Tränken Sie den Swab mit der verdünnten Probe. Wenn es sich bei der Probe um eine feste Form handelt, dürfen keine festen Rückstände am Swab haften.
  • Führen Sie den Swab wieder in das Röhrchen ein und drücken Sie es bis zum Anschlag hinein, und schüttlen Sie, bis sich das colorimetrische Reagenz vollständig aufgelöst hat.
  • Überprüfen Sie nach fünf Minuten die Färbung der Reaktionslösung. Ein grober Hinweis auf die Histaminkonzentration ergibt sich aus dem Vergleich der Farbe mit der Farbskala.

Downloads

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen keine Angebote mehr!

Kontakt

Unsere Firma liegt in schönster Natur in Bayern und trotzdem in unmittelbarer Nähe des wichtigen Logistikzentrums München. Dieser Standortvorteil und unsere flachen Hierarchien ermöglichen uns etwas, worauf wir besonders stolz sind: unsere extrem kurzen Lieferzeiten. Kontaktiere Sie uns!